Erasmus+ - Austausch innerhalb Europas

Erasmus+ ist ein Austauschprogramm der europäischen Union, an dem alle 28 Mitgliedsstaaten teilnehmen, sowie zusätzlich Norwegen, Island, die Schweiz und die Türkei. Es ist eines der erfolgreichsten Austauschprogramme weltweit und bietet ausgewählten Teilnehmern folgende Vorzüge:

  • Unterstützung bei der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes
  • Einführung und Betreuung an der Partnerhochschule
  • Befreiung von Studiengebühren an der Partnerhochschule
  • Kostenlose Online-Sprachkurse in allen EU-Sprachen und/oder kostengünstige Intensivsprachkurse an der Partneruniversität
  • Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen
  • Mobilitätszuschuss zu den auslandsbedingten Mehrkosten von bis zu € 450 im Monat

Erasmus+ Studium 

Für den Fachbereich Bauingenieurwesen stehen aktuell ca. 40 Verträge mit ausgesuchten Europäischen Hochschulen in 20 Ländern Europas zur Verfügung. Jedes Jahr nutzen Studierende diese Chance, um für 1 oder 2 Semester Erfahrungen im Ausland zu sammeln.

!! Aktuell können Sie sich noch bis zum 15. Juli 2021
 
auf Restplätze für das SS 2022 bewerben !!

Ein Mobilitätszuschuss für diese Restplätze ist wahrscheinlich, kann aber im Vorfeld nicht garantiert werden. Sie profitieren dennoch von der Befreiung der Studiengebühren und der Erasmus Betreuung vor Ort. 

Für das akademische Jahr 2022/23 können vom
04. Okt 2021 - 01. Feb 2022 
Bewerbungen eingereicht werden.

Auskunft & Koordination: 
Prof. Olivier Eiff / Angelika Fels
erasmus-civilFso3∂bgu kit eduTel. 0721-608-47245 (Mo-Do vormittags)

Ein guter Start:
die monatlichen Infoveranstaltungen
des KIT International Students Office (IStO).


Erasmus+ Praktikum

Zusätzlich zum Erasmus+ Studium haben Studierende die Möglichkeit über Erasmus+ finanzielle Unterstützung für Praktika im europäischen Ausland zu erhalten, deren Dauer mind. 60 Tage und max.12 Monate beträgt.
Das Programm bietet eine finanzielle Förderung, vermittelt jedoch keine Praktika. Sie müssen sich also um die Praktikumssuche selbst kümmern. Allerdings sind die Bewerbungsfristen auch flexibler als die des Erasmus Studium Programms und Sie können sich unabhängig von Semesterzeiten bewerben.

StipendiatInnen erhalten außerdem eine zwischen ihnen, der Hochschule und der Praktikumsstelle abgeschlossene Lernvereinbarung, die die Anerkennung der im Ausland erbrachten Leistungen garantiert (z.B. ETCS oder Eintrag in das Diploma Supplement).

Die Koordinierung erfolgt über KOOR - die Koordinierungsstelle für die Praktischen Studiensemester.

Das ausgefüllte und unterschriebene Bewerbungsformular von KOOR muss zusammen mit Ihrer aktuellen KIT-Studienbescheinigung zur Unterschrift an erasmus-outRng0∂intl kit edu gesendet werden.