Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Informationen zur Anerkennung externer Prüfungsleistungen

Allgemein

Leistungen, die nicht an der Uni Karlsruhe erbracht wurden (z.B. an anderen Unis oder im Ausland) können prinzipiell angerechnet werden (z.B. Anrechnung einzelner Kurse, Anrechnung von Laborarbeiten als Studienarbeiten, Anrechnung von Kurskombinationen als Ergänzungsfächer, ...). Voraussetzung ist natürlich immer, dass die Leistung bewertet wurde (Prüfung mit Note), die nötigen Unterlagen vorgelegt werden und die Leistung dem Anspruch der Universität Karlsruhe genügt.

Unterlagen

Sie werden gebeten, folgende Unterlagen mitzubringen:

  • Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse hier in Karlsruhe

  • Name und genaue Anschrift der bisherigen Universität/Hochschule

  • Studien-/Lehrplan der bisherigen Universität/Hochschule

  • Vorlesungs- und Übungsskripten und/oder Mitschriften

  • Nachweis von Prüfungsleistungen (inkl. Notenskala)

  • Ausgefüllter Anerkennungsantrag der Hauptprüfungskommission: NEUER Studienplan:  Anerkennung von auswärtig erbrachten Studienleistungen (Online ausfüllen, dann drucken!)

Nach Evaluierung des Materials und der endgültigen Entscheidung durch Prof. Uhlmann werden wir Sie benachrichtigen.

 

Richtlinie

Auszug aus der Prüfungsordnung:

Anrechnung von Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen
(1) Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen im Diplomstudiengang Bauingenieurwesen an einer Universität oder einer gleichgestellten Hochschule im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes werden auf Antrag anerkannt. Eine Diplomvorprüfung wird ohne Gleichwertigkeitsprüfung anerkannt. Die Anerkennung von Teilen der Diplomprüfung kann versagt werden, wenn mehr als die Hälfte der Fachprüfungen oder die Diplomarbeit anerkannt werden soll.
(2) Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen in anderen Studiengängen, an anderen wissenschaftlichen Hochschulen im Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetzes oder an Hochschulen außerhalb des Geltungsbereichs des Hochschulrahmengesetzes können auf Antrag anerkannt werden, soweit die Gleichwertigkeit festgestellt wird.
(3) Die Anerkennung berufspraktischer Tätigkeiten auf das Baupraktikum ist in Anlage 1 geregelt.
(4) Fachhochschul- und Berufsakademieabschlüsse im Fach Bauingenieurwesen werden als Vordiplom anerkannt. Weitere Studienleistungen können gemäß Absatz 6 anerkannt werden.
(5) Abschlüsse im Fach Bauingenieurwesen an anderen inländischen oder an ausländischen Lehrinstitutionen werden bei Gleichwertigkeit zu Fachhochschulabschlüssen gemäß Absatz 4 behandelt.
(6) Gleichwertigkeit ist festzustellen, wenn Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen in Inhalt, Umfang und in den Anforderungen denjenigen im Diplomstudiengang Bauingenieurwesen an der Universität Karlsruhe im Wesentlichen entsprechen. Dabei ist kein schematischer Vergleich, sondern eine Gesamtbetrachtung und Gesamtbewertung vorzunehmen. Für die Gleichwertigkeit von Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen an ausländischen Hochschulen sind die von der Kultusministerkonferenz und der Hochschulrektorenkonferenz gebilligten Äquivalenzvereinbarungen sowie Absprachen im Rahmen von Hochschulpartnerschaften zu beachten. Im Übrigen kann bei Zweifeln an der Gleichwertigkeit die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen gehört werden.
(7) Werden Studienleistungen und Prüfungsleistungen anerkannt, sind die Noten - soweit die Notensysteme vergleichbar sind - zu übernehmen und in die Berechnung der Gesamtnote einzubeziehen. Die Anrechnung wird im Zeugnis gekennzeichnet. Bei unvergleichbaren Notensystemen wird der Vermerk "anerkannt" aufgenommen.
(8) Zuständig für Anerkennungen nach den Absätzen 1 bis 7 ist die jeweils entsprechende Prüfungskommission. Vor Feststellungen über die Gleichwertigkeit sind zuständige Fachvertreter zu hören.