Institut für Hydromechanik

ERASMUS+ - Austausch innerhalb Europas

Für die Fachbereiche Bauingenieurwesen und Water Science & Engineering stehen aktuell ca. 40 Verträge mit ausgesuchten Europäischen Hochschulen zur Verfügung, die die Anzahl der Studenten, die entsendet werden können und die geforderten Sprachniveaus regeln.
 

Dabei bietet das ERASMUS+ Programm ausgewählten Teilnehmern folgende Vorzüge:
 

  • Befreiung von Studiengebühren an der Partnerhochschule
  • Mobilitätszuschuss, der sich an den Lebenshaltungskosten des Gastlandes orientiert
  • Anerkennung der im Ausland erworbenen Leistungen nach Vorabbesprechung mit dem Mentor und einer erfolgreichen Einreichung im Prüfungsausschuss bei Rückkehr aus dem Ausland


Wenn Sie mit dem Gedanken spielen über ein Erasmus+ Stipendium 1 oder 2 Semester an einer europäischen Partner-Universität zu studieren, finden Sie zunächst über das KIT International Students Office (IStO) grundlegende Informationen zu ERASMUS+ und eine Übersicht der Infoveranstaltungen zu ERASMUS+, die 1mal im Monat angeboten werden.

Bewerbungen für einen Erasmus+ Austausch beziehen sich immer auf ein akademisches Jahr, d.h. das Wintersemester und das darauffolgende Sommersemester. Studierende können entweder im WiSe, im SoSe- oder für beide Semester am Austausch teilnehmen. Es gibt nur einen Bewerbungstermin, unabhängig davon, ob Sie sich für das WiSe, SoSe oder beide Semester bewerben.

 

Termine 

Akademisches Jahr 2021/22:

Bewerbungen können ab dem 05. Oktober 2020
bis spätestens 30. Januar 2021 eingereicht werden

! Auf Restplätze für das SS 2022
können Sie sich noch bis zum 01. Juli 2021 bewerben!


 

Koordination: Prof. Olivier Eiff / Angelika Fels
Geb. 10.81, R 132
erasmus-civil∂bgu.kit.edu
Tel. 0721-608-47245 (Mo-Do vormittags)